Fernstudium Ernährung

Immer wieder werden neue Studien veröffentlicht, deren Gegenstand der prozentuale Anteil an Übergewichtigen in der Bundesrepublik ist. Dabei warnen diese Studien und ihre Verantwortlichen immer wieder vor den Folgen von Übergewicht, zu denen Herz-Kreislauferkrankungen ebenso zählen wie Diabetes oder ein erhöhtes Schlaganfallrisiko. Krankenkassen, Ärzte und auch Politiker fordern eine bessere Aufklärung – und Maßnahmen, die dem Trend des wachsenden Übergewichts entgegensteuern. Dazu reicht es jedoch noch lange nicht aus, nach mehr Bewegung und gesunder Ernährung zu rufen, es bedarf auch an Menschen, die die Grundlagen einer gesunden Ernährung beherrschen und Betroffenen anleitend und beratend zur Seite stehen können. Mit einem Fernstudium der Ernährungsberatung werden diese Menschen ausgebildet.

Fernstudium-Anbieter für Ernährung

Studiengangbeschreibung

kaese-trauben-ernaehrungVoraussetzung für eine Aufnahme eines Fernstudiums der Ernährungsberatung ist ein Realschulabschluss, Vorbildungen in entsprechenden Berufen der Ernährungswissenschaften oder der Medizin kann von Vorteil sein, ist aber keine Zulassungsvoraussetzung. Neben den Studienheften, die die Studenten in Eigenregie durcharbeiten, werden auch zwei Seminare zu den Themen „Vollwertige Ernährung“ und „Ernährungsberatung“ angeboten, deren Teilnahme jedoch optional ist. Die Fernstudenten werden in die Ernährungswissenschaften und die Lebensmitteltechnologie eingeführt, zudem erhalten sie eine Einführung in die Anatomie und Physiologie des menschlichen Körpers. Dazu erlernen die Fernstudenten Präsentation- und Kommunikationstechniken, um Beratungsgespräche durchführen zu können. Eins der Seminare ist als Kochkurs konzipiert, in dem die Studenten auch die entsprechende Aufbereitung von Speisen erlernen können.

Studiendauer

Das Fernstudium zur Ernährungsberatung dauert 14 Monate, wobei diese Angaben ein wöchentlicher Arbeitsaufwand von circa acht Stunden zugrunde liegt. Die Studenten erhalten 14 Studienhefte, die sie eigenständig durcharbeiten müssen. Zudem wird ein Nachschlagewerk mitgeliefert, das Nährwerttabellen umfasst. Die Studenten haben die Möglichkeit, via Telefon, Post oder E-Mail mit den fachkompetenten Dozenten und Beratern in Kontakt zu treten, die sie bei Fragen und Problemen, die während des Studiums auftreten können, unterstützen. Das Fernstudium schließt mit einem Zeugnis ab, das die Absolventen dazu berechtigt, als Ernährungsberater zu arbeiten.

Themenbereiche

Zu Beginn des Fernstudiums beschäftigen sich die Studenten mit den Grundlagen der Ernährungswissenschaften. Dazu zählen Aufbau, Funktion und Aufnahmevorgaben der Nährstoffe. Zu den weiteren Themen des Studiums zählen die Lebensmittelkunde, die Prävention in Verbindung mit Ernährung, alternative Ernährungsformen, und weitere.

Berufsmöglichkeiten

Die Absolventen können entweder selbstständig oder aber auch im klinischen Bereich als Ernährungsberater arbeiten.