Logopädie

Die Logopädie ist die Lehre von der Stimmheilkunde. Zu ihr zählen Stimm-, Sprech-, Atem-, Schluck- und Hörübungen sowie die Diagnostik der vorliegenden Schwäche, um diese gezielt behandeln zu können und eine aktive und geregelte zwischenmenschliche Kommunikation zu sichern.



Studiengangbeschreibung

mund-sprechenEin Fernstudium, dass eine komplette Logopädie Ausbildung umfasst, ist nicht möglich, da viele theoretisch vermittelte Kenntnisse in praktischen Übungen erlernt und verfeinert werden müssen, um auch auf Einzelfälle eingehen zu können. Die Ausbildung zum Logopäden an einer speziellen Schule dauert dabei drei bis vier Jahre. Die Logopädie Schule Osnabrück hat ihre Logopädie Ausbildung zum Teil als Fernstudium konzipiert. Die ersten beiden Jahre der Ausbildung werden jedoch in Vollzeit vor Ort an der Schule absolviert. Im dritten Jahr schließt sich dann ein Praxisjahr an, in dem die Schüler in einem Fernstudium weitere Kenntnisse erlenen, jedoch zu regelmäßigen Präsenzseminaren nach Münster reisen müssen. Das Fernstudium Health Care Studies der HFH Hamburg schließt in den ersten sechs von acht Modulen logopädische Kurse mit ein, in denen unter anderem die Analyse und Systematik logopädischer Interventionsverfahren thematisiert wird.

Studiendauer/Ablauf des Studiums

Eine schulische Logopädieausbildung, die an verschiedenen Standpunkten Deutschlands angeboten wird, dauert in der Regel drei Jahre, in seltenen Fällen vier Jahre. Dabei werden alle Kenntnisse, um als Logopäde arbeiten zu können, in Theorie und Praxis vermittelt, zusätzlich werden diese mit einem Praxiseinsatz vertieft. Die Health Care Studies, die als Fernstudium konzipiert sind und sich unter anderem mit Aspekten der Logopädie beschäftigen, dauern acht Semester. Dabei werden sowohl berufsspezifische Qualifikationen der Logopädie als auch berufsübergreifende Qualifikationen vermittelt. Dieses Fernstudium ist jedoch nicht mit einer Logopädie Ausbildung gleichzusetzen.

Themenbereiche

Hauptthemenbereich einer Logopädie Ausbildung ist das Diagnostizieren von Kommunikationsstörungen und deren Behandlung. Dazu zählen unter anderem Stimm-, Sprech- und Atemübungen, die bei Betroffenen angewendet werden können. Bei den Health Care Studies wird die Logopädie weniger praktisch als vielmehr wissenschaftlich angegangen. So gehören zu deren Themenbereichen unter anderem das Logopädische Selbstverständnis im Wandel und die Kommunikation als Gegenstand logopädischer Behandlungsprozesse.

Berufsmöglichkeiten

Logopäden können in einer eigenen oder einer fremden Praxis zum Einsatz kommen. Sie können sich auf Atem-, Stimm-, oder Sprechtherapien spezialisieren oder aber auch auf die Therapie von kindlichen Kommunikationsstörungen.

Fotograf des Bildes im Artikel: © Maren Beßler von Pixelio

Neues aus unserem Blog: