Fernstudium Ökotrophologie

Die Ökotrophologie ist die Lehre von der Ernährungsberatung, bzw. mit den Ernährungswissenschaften gleichzusetzen. Während Politik und Öffentlichkeit immer öfter über die bedenkliche Übergewichtigkeit der Deutschen lamentieren, bilden verschiedene Institute und Fernschulen zunehmende Ökotrophologen aus, um die Bevölkerung für eine gesunde Ernährung und ausreichende Bewegung zu sensibilisieren. Dabei ist es möglich, sich aus einem Gesundheitsberuf heraus oder aus einem fachfremden Beruf kommend als Quereinsteiger mit der Ökotrophologie zu beschäftigen und ein Fernstudium zu absolvieren. Als selbstständige Ernährungsberater oder als Berater für die Lebensmittelindustrie oder den Verbraucher können Ökotrophologen tätig werden.

Fernstudium-Anbieter für Ökotrophologie

Studiengangbeschreibung

gemuese-oekotrophologieDer Studiengang richtet sich an alle, die sich für Ernährung interessieren und diese zum Gegenstand ihrer beruflichen Tätigkeit machen möchten. Als Zulassungsvoraussetzung ist ein Realschulabschluss nachzuweisen, berufliche Erfahrungen aus dem Bereich der Medizin oder der Ernährung können den Studienverlauf beschleunigen, sind jedoch kein Teilnahmekriterium. Der Studiengang liefert in einem ersten Schritt die wichtigen Grundlagen zu Lebensmitteln, Nährwerten, Inhaltsstoffen aber auch zur Anatomie und Physiologie des menschlichen Körpers. Neben wichtigen fachlichen Kenntnissen erlernen die Fernstudenten auch den Umgang mit Menschen, die sich einer Beratung unterziehen möchten. Sie lernen, mit ärztlichen Diagnosen umzugehen und Ernährungspläne zu erstellen, die auf diesen Diagnosen und den persönlichen Gepflogenheiten der Patienten bestehen. Kommunikation und Beratungstechniken sind ein wichtiger Bestandteil des Fernstudiums der Oecotrophologie.

Studiendauer

Das Fernstudium der Ökotrophologie dauert 14 Monate, wenn dabei circa acht Stunden pro Woche für die Studieninhalte aufgebracht werden können. Die Studenten erhalten 14 Studienhefte und ein ökotrophologisches Nachschlagewerk. Neben der verpflichtenden Erarbeitung und Überprüfung der Inhalte werden optional zwei Präsenzseminare angeboten, die sich mit dem Kochen vollwertiger Nahrung und der Ernährungsberatung im Generellen beschäftigen.

Themenbereiche

Zu den Themenbereichen, die in einem Fernstudium der Ökotrophologie behandelt werden, zählen zu Beginn des Studiums die Grundlagen der Ernährungslehre und der Lebensmittelkunde. Im weiteren Verlauf des Fernstudiums werden Themen aus den Bereichen der Anatomie und Physiologie, der Prävention durch Ernährung, den alternativen Ernährungsformen, und den Bereichen der Kommunikation und Präsentation behandelt.

Berufsmöglichkeiten

Ausgebildete Ökotrophologen, oder Ernährungsberater, können sich als solche selbstständig machen und in einer eigenen Praxis die Ernährungsberatung anbieten. Zudem können Ökotrophologen in klinischen Einrichtungen, wie Krankenhäusern oder Reha-Kliniken, aber auch in Schulen und Kindergärten therapeutisch und/oder präventiv eingesetzt werden.